Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) von Freetion Events für die online erfolgende Bestellung und für die Verwendung von Geschenkgutscheinen 

(Die AGB enthalten zugleich die Informationen nach den gesetzlichen Bestimmungen zum Fernabsatz für die Online-Bestellung von Geschenkgutscheinen [Fernabsatzinformationen],
§ 312c Abs. 1, Abs. 2, § 312e Abs. 1 BGB i.V.m. §§ 1, 3 BGB-InfoV)
Stand: 09. September 2010

Download: Fahrzeugbenutzungsvertrag

§1 Geltungsbereich

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten in ihrer jeweils aktuellen Fassung für das online zustande kommende Vertrags­verhältnis zwischen Freetion Events und dem Besteller eines Ge­schenkgutscheins. Sie regeln darüber hinaus die Vertragsbedingungen, die für die Verwen­dung eines online bestellten Geschenkgut­scheins durch den jeweils berechtigten Inhaber gelten.
Den nachfolgenden Bestimmungen entgegen­stehende oder abweichende allgemeine Ge­schäftsbedingungen des Bestellers oder des jeweiligen Inhabers des Geschenkgutscheins finden keine Anwendung.

§2 Vertragsschluss, Einsehbarkeit der Vertragsdaten nach Vertragsschluss

Geschenkgutscheine können ausschließlich über den Menüpunkt „Gutschein bestellen“ auf der Home­page www.freetion.de be­stellt werden.
Indem Sie als Besteller in der vorgenannten Maske der Homepage ihren Geschenkgut­schein individuell ge­staltet (z. B. Auswahl des Gutscheins, Anzahl der Gutscheine, etc.), alle für die Gutscheinbestellung erforderlichen Daten eingegeben und eine der möglichen Zahlungsweisen ausge­wählt und diese Angaben durch das Anklicken des Buttons ‚Gutschein bestellen‘ bestätigt haben, geben Sie ein Angebot i. S. d. §§ 145 ff. BGB auf Abschluss eines Begebungs­vertrages für diesen Geschenkgutschein ab.
Sie erhalten eine Bestätigung des Empfangs der Gutscheinbestellung per E-mail (Bestell­bestätigung). Die Bestellbestätigung stellt für Sie lediglich eine Benachrichtigung über den tatsächlichen Zugang der Bestellung bei Freetion Events und noch keine Annahme des Vertrags­angebots dar.
Ein Vertrag zwischen Ihnen und Freetion Events kommt erst zustande, wenn Freetion Events Ihr Angebot durch Versenden einer weiteren E-mail an Sie, in der Freetion Events den Versand des bestellten Geschenk­gutscheins bestätigt (Versandbestätigung), annimmt. Mit der Annahme des Angebots durch Freetion Events kommt ein Begebungsvertrag zwischen Ihnen und Freetion Events über den Geschenk­gutschein zustande. Der Geschenk­gutschein ist ein sog. kleines Inhaberpapier gemäß § 807 Abs. 1 BGB.
Auch nach Vertragsschluss können Sie diese allgemeinen Geschäftsbedingungen, die Be­standteil des Begebungsvertrages sind, auf der Homepage von Freetion Events unter www.freetion.de einsehen, von dort aus ausdrucken und/oder als pdf-Dokument lokal auf einem geeigneten Datenträger speichern. Zum Druck und zum Speichern kann die übliche Funktionalität des jeweiligen PDF-Programms genutzt werden.

§3 Wesentliche Leistungsmerkmale des Vertrages, Laufzeit des Vertrages, Verjährung

Nach Vertragsschluss ist Freetion Events verpflichtet, die bestellten Geschenkgutscheine an die in der Bestellung angegebene Adresse des Gut­scheinempfängers so schnell wie möglich zu versenden. Der jeweilige Inhaber des Ge­schenkgutscheins ist dann berechtigt, den Geschenkgutschein mit darauf ausgewiesen Erlebnis bei Freetion Events wie Bargeld zu nutzen. Freetion Events wird durch Akzep­tanz des Geschenkgutscheins auch von einem nicht berechtigten Inhaber von seiner Leis­tungspflicht aus dem Geschenkgutschein be­freit.
Der Begebungsvertrag enthält keine Mindest­laufzeit. Für die dem jeweiligen berechtigten Inhaber des Geschenkgutscheins gegen Freetion Events zustehende Forderung gilt jedoch eine dreijährige Verjährungsfrist, die mit dem Schluss des Jahres beginnt, in dem der Gut­schein ausgestellt worden ist. Nach Eintritt der Verjährung ist Freetion Events berechtigt, die Akzep­tanz des Geschenkgutscheins zu verweigern.

§4 Fälligkeit des Kaufpreises, Bezahl­möglichkeiten, Einwendungen

Sie können den Geschenkgutschein nach Ihrer Wahl per Vorkasse, Barzahlung bei Abholung, per Nachnahme oder per Lastschrift­einzug bezahlen.
Bei Lieferung gegen Vorkasse ist der Rechnungsbetrag vorab auf das bei der Bestellung angegebene Konto zu überweisen, der Versand der Ware erfolgt, soweit lieferbar, in der Regel binnen 2-3 Werktagen nach dem Zahlungseingang
Bei Abholung des Gutscheins durch den Besteller, wird der Rechnungsbetrag bei der Abholung fällig und ist in bar zu entrichten.
Im Falle einer Nachnamesendung wird der Rechnungsbetrag bei Lieferung fällig. Darin enthalten ist das Nachname-Service-Entgelt.
Bei der Zahlung per Lastschrifteinzug wird er Rechnungsbetrag sofort fällig. Der Besteller ermächtigt Freetion Events, den Rechnungsbetrag, bei Fälligkeit zu Lasten seines Kontos per Lastschrift einzuziehen.
Bei erfolglosem Lastschrifteinzug, zum Beispiel durch Nichtdeckung des Kontos, trägt der Besteller die Gebühren hierfür zuzüglich einer Bearbeitungsgebühr von € 10. Bei zweimaligem erfolglosem Lastschrifteinzug werden die restlichen monatlichen Raten für das laufende Jahr sofort zur Zahlung fällig.

§5 Lieferung, Versandkosten, Risiko­tragung

Lieferungen sind grundsätzlich nur innerhalb Deutschlands möglich. Freetion Events wird die be­stellten Geschenkgutscheine an die in der Bestellung angegebene Adresse des Gutscheinempfängers (Versandadresse) so schnell wie möglich per Post versenden. Zeit­verzögerungen und Zusatzkosten auf Grund von Schwierigkeiten, die mit der Zustellung an die Versandadresse verbunden sind, gehen zu Lasten des Bestellers.
Die Gefahr des Untergangs, des Verlustes, der Entwendung oder der Beschädigung (z. B. Unlesbarkeit) des Geschenkgutscheins geht mit der Übergabe des Geschenkgutscheins an den Gutscheinempfänger auf diesen bzw. auf den jeweils berechtigten Inhaber über.

§6 Verwendung des Geschenkgutscheins

Freetion Events hat das Recht, Zahlungen mit den Geschenk­gutscheinen im Einzelfall abzulehnen, wenn der Inhaber zur Verfügung über den Geschenkgutschein nicht berechtigt ist oder die Akzeptanz des Geschenk­gutscheins auf Grund einer technischen Störung oder sonst aus wichtigem Grund nicht möglich ist.
Die Geschenkgutscheine legitimieren als sog. kleine Inhaberpapiere im Sinne des § 807 BGB nicht eine bestimmte Person, sondern den jeweiligen berechtigten Inhaber. Soweit die Gestaltung eines Geschenkgutscheins im Einzel­fall den Bezug zu einer bestimmten Per­son (z. B. zu dem Beschenkten) herstellt, wird damit nur der persönliche Charakter der Schenkung unterstrichen, nicht aber festgelegt, dass Freetion Events nur an den namentlich Benannten leisten darf. Freetion Events ist nicht verpflichtet, die Berechtigung des Inhabers des Geschenkgut­scheins zu überprüfen. Freetion Events wird daher auch durch die Akzeptanz von Geschenkgut­scheinen, die ein nicht zur Verfügung über den Geschenkgutschein berechtigter Inhaber vor­legt, auch von seiner Leistungspflicht gegen­über dem berechtigten Inhaber frei.

§7 Laufzeit des Vertrages, Leistungs­vorbehalte

Der Begebungsvertrag enthält keine Mindest­laufzeit. Für die dem jeweiligen berechtigten Inhaber des Geschenkgutscheins gegen Freetion Events zustehende Forderung gilt jedoch eine dreijährige Verjährungsfrist, die mit dem Schluss des Jahres beginnt, in dem der Gut­schein ausgestellt worden ist.
Nach Eintritt der Verjährung ist Freetion Events berechtigt, die Akzep­tanz des Geschenkgutscheins zu verweigern.
Rückzahlungen aus den Geschenkgutscheinen sind ausgeschlossen.
Bis zur vollständigen Bezahlung des Geschenk­gutscheins und bleibt der Geschenkgutschein im Eigentum von Freetion Events.

§8 Stornierungsbedingungen und Versicherungsleistungen bei Quad-Touren bzw. Quad-Veranstaltungen

Es gelten für die Anmeldung zur unseren Quad-Touren sowie bei Buchung unserer Quad-Veranstaltungen folgende Stornobedingungen:

Stornobedingungen: In jedem Fall des Rücktritts durch den Teilnehmer steht dem Veranstalter unter Berücksichtigung gewöhnlich ersparter Aufwendungen und die gewöhnlich mögliche anderweitige Verwendung der Leistungen folgende pauschale Entschädigungen zu: ab Zugang der Bestätigung bis zum 30. Tag vor Beginn: 20%, mindestens jedoch 25 Euro, vom 29. Tag bis zum 22. Tag vor Beginn: 25% vom 21. Tag bis zum 15. Tag vor Beginn: 30% vom 14. Tag bis zum 8. Tag vor Beginn: 50% vom 7. Tag bis zum 3. Tag vor Beginn: 65% vom 3. Tag bis zum letzten Tag vor Beginn: 90% ab dem Tag (des Beginns): 100%. Bei Nichterscheinen/ Nichtantritt: 100 %

Ein Rücktritt vom Veranstalter später als eine Woche vor dem Veranstaltungstag ist aus witterungs- und sicherheitsrelevanten Gründen zulässig. Im Falle des Rücktritts wird mit dem Kunden ein neuer Termin vereinbart.
Die Teilnehmer unserer Quad Erlebnisse sind Vollkasko versichert. Die durch die Teilnehmer im Schadensfall zu tragende Selbstbeteiligung beträgt 1500€.

§9 Widerrufsrecht und Widerrufsbelehrung

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 2 Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Der Lauf der Frist beginnt einen Tag nachdem Ihnen diese Widerrufsbelehrung sowie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für den Begebungsvertrag über die in Ziffer 2 ge­nannte Homepage von Freetion Events zur Verfügung gestellt worden sind und nachdem Sie die Versandbestätigung mit den Vertragsdaten im Sinne von § 2 von Freetion Events erhalten haben. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die recht­zeitige Absendung des Widerrufs.
Der Widerruf ist zu richten an:
Freetion Events
Am Ziegenberg 13
33106 Paderborn
Email: kundendienst@freetion.de
Tel.: 05251 / 2021 33
Im Fall eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück­zugewähren.
Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen Sie innerhalb von 30 Tagen nach Ab­sendung Ihrer Widerrufserklärung erfüllen.
Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag vollständig erfüllt ist und Sie dem aus­drücklich zugestimmt haben.
Ende der Widerrufsbelehrung.

Freetion Events
Am Ziegenberg 13
33106 Paderborn
Email: kundendienst@freetion.de
Tel.: 05251 2021 333

§10 Außergerichtliche Beschwerde- und Rechtsbehelfverfahren

Bei Beschwerden wenden Sie sich bitte an den Kundenservice / Beschwerdestelle bei Freetion Events:
Freetion Events
Am Ziegenberg 13
33106 Paderborn
Email: kundendienst@freetion.de
Tel.: 05251 2021 333

§11 Datenschutz

Ihre personenbezogenen Daten sowie die personenbezogenen Daten des Gutschein­empfängers, die im Rahmen der Online-Bestellung angegeben werden und die zur Durchführung dieser Geschäftsbeziehung erfor­derlich sind (Gutscheindaten) werden von Freetion Events nach den Vorschriften des Bundesda­tenschutzgesetzes (BDSG) erhoben, ge­speichert, verarbeitet und genutzt.

§12 Bekanntmachungen

Die vorliegenden AGB in ihrer jeweils aktuellen Fassung sowie alle sonstigen, die Geschenk­gutscheine betreffenden Bekanntmachungen sind über die in § 2 genannte Homepage sowie in den Büroräumen der Freetion Events einsehbar.

§13 Unternehmensdaten

Zur Hauptgeschäftstätigkeit von Freetion Events gehört der Handel und Verkauf von Erlebnissen:
Die Unternehmensdaten im Einzelnen:
Freetion Events
Inh.: Marc Heinemann
Am Ziegenberg 13
33106 Paderborn
Email: info@freetion.de
www.freetion.de
Tel.: 05251 2021 333

§14 Anwendbares Recht, Gerichtsstand, Vertragssprache

Auf den Begebungsvertrag und die gesamte Geschäftsverbindung findet vorbehaltlich der in Artikel 29 des Einführungsgesetzes zum Bürger­lichen Gesetzbuch (EGBGB) geregelten Ausnahmen deutsches Recht Anwendung.
Sind Sie und/oder Inhaber des Geschenk­gutscheins ein Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffent­lich-rechtliches Sondervermögen kann Freetion Events an seinem allgemeinen Gerichtsstand klagen und nur an diesem Gerichtsstand verklagt werden. Sind Sie Verbraucher, gibt es keine vertragliche Gerichtsstandklausel.
Maßgebliche Sprache für dieses Vertrags­verhältnis und für die Kommunikation mit dem Kunden während der Laufzeit des Begebungs­vertrages ist Deutsch.

§15 Schlussbestimmungen

Freetion Events ist berechtigt, vertragsrelevante und vertragswirksame Kommunikation, wie z. B. Annahme des Vertrages, rechtsverbindlich auf elektronischem Weg (E-mail) an die vom Besteller im Rahmen der Online-Bestellung angegebene E-mail-Adresse zu versenden.
Die Geschäftsverbindung unterliegt deutschem Recht.